Pressemitteilungen

MIRABAUD WEITET IHRE WEALTH-MANAGEMENT AKTIVITÄTEN AUF LATEINAMERIKA AUS

Montevideo, 20. Februar 2019. Die Mirabaud-Gruppe hat von der Zentralbank von Uruguay die erforderlichen Genehmigungen zur Gründung von zwei Finanzunternehmen im Bereich Wealth Management erhalten. Beide Unternehmen haben ihren Sitz in Montevideo. Mira- baud Advisory (Uruguay) SA bietet den Kunden vor Ort die Dienstleistungen von Mirabaud an und Mirabaud International Advisory (Uruguay) SA wendet sich an Kunden aus anderen lateinamerikanischen Ländern.

Einen Monat nach der Gründung von Mirabaud Asset Management (Brasil) ltda in Sao Paulo, der ersten Nie- derlassung von Mirabaud auf dem südamerikanischen Kontinent, weitet die 1819 in Genf gegründete Bank- und Finanzgruppe ihre Wealth-Management-Aktivitäten auf Uruguay aus. Die beiden neuen Unternehmen werden von Fabio Kreplak geleitet, dem Kommanditgesellschafter Thiago Frazao zur Seite steht. Diese Expansion ist ein weiterer Schritt in der internationalen Entwicklungsstrategie von Mirabaud.

Nicolas Mirabaud, Geschäftsführender Gesellschafter und Leiter Wealth Management der Mirabaud Gruppe, freut sich über die «Gründung der beiden neuen Tochtergesellschaften in unserem Jubiläumsjahr. Seit 200 Jahren ist Mirabaud bestrebt, mit massgeschneiderten Anlagelösungen den Interessen ihrer Kunden zu dienen und deren Vermögen zu schützen. In den letzten Jahren ist unsere lateinamerikanische Kundschaft gewachsen. Deshalb war es ein logischer Schritt, ihr geografisch näher zu kommen, um sie umfassender zu betreuen. Die Eröffnung von Tochtergesellschaften in Südamerika im Jahr unserer Zweihundertjahrfeier unterstreicht einmal mehr, dass Mirabaud den Unternehmergeist eines Familienunternehmens bewahrt.»

Thiago Frazao, Leiter Wealth Management für den lateinamerikanischen Markt, betont, dass «das diversifizierte und personalisierte Angebot von Mirabaud den Anforderungen von Kunden entspricht, die Vertrauen, Stabilität und finanziellen Ertrag suchen. Mirabaud ist auf vier Kontinenten und in zehn Ländern präsent und stützt sich auf ein Netzwerk von Experten, die auf die verschiedenen Bereiche der Vermögensverwaltung spezialisiert sind. Fabio Kreplak und sein Team passen dank ihrer sehr guten Kenntnis des südamerikanischen Marktes und ihrem Schweizer Know-how in Bezug auf das Wealth-Management perfekt zur Kultur und zum Ansatz von Mirabaud.»

Fabio Kreplak, der bei UBS und später bei Julius Bär eine lange Erfahrung in Lateinamerika erworben hat, freut sich sehr «künftig für Mirabaud zu arbeiten und von Montevideo aus zu ihrer Entwicklung beizutragen. Mirabaud hat einen ausgezeichneten Ruf. Der massgeschneiderte Ansatz, das internationale Fachwissen und die Exzellenzstandards von Mirabaud sind unerlässliche Stärken auf dem boomenden lateinamerikanischen Markt. Unsere Kunden kommen in den Nutzen des gesamten Produkt- und Leistungsspektrums des Wealth Managements.»

Das Team in Montevideo dürfte im Laufe des Jahres auf ein halbes Dutzend Mitarbeiter anwachsen.