Pressemitteilungen

Jahresergebnisse für das Geschäftsjahr 2016

Genf, 22. März 2017 – Die Mirabaud-Gruppe präsentiert eine Erhöhung des Reingewinns 2016 um 16,7%. Auch die verwalteten Vermögen sind im Vergleich zum Stand per 30. Juni 2016 weiter angestiegen. Die Gruppe setzt ihr Wachstum und ihre Investitionen fort.

Per 31. Dezember 2016 belaufen sich die verwalteten Vermögen auf insgesamt CHF 33,1 Milliarden (einschliesslich CHF 3,2 Milliarden doppelt berücksichtigter Beträge). Davon entfallen CHF 8,1 Milliarden auf das Asset Management und CHF 25,0 Milliarden auf das Wealth Management. Per 30. Juni 2016 lagen die verwalteten Vermögen bei CHF 31,6 Milliarden.

Steigerung des Reingewinns

Die Jahresrechnung 2016 der Gruppe weist einen konsolidierten Reingewinn von CHF 31,6 Millionen aus (+16,7% gegenüber 2015). Der Umsatz ist stabil geblieben und beläuft sich auf CHF 289,0 Millionen, einschliesslich einer Zinsmarge von CHF 24,1 Millionen, Kommissionen von CHF 227,7 Millionen und eines Ertrags aus dem Handelsgeschäft von CHF 30,3 Millionen. Der Geschäftsaufwand, ohne Abschreibungen und Steuern, beträgt dank kontinuierlicher Kostenkontrolle CHF 244,4 Millionen (gegenüber CHF 250,5 Millionen im Jahr 2015).

«In einem Wettbewerbsumfeld, das durch neue Vorschriften bestimmt wird, deuten unsere Jahresergebnisse auf eine gute Geschäftsführung hin. Unsere Strategie sieht eine globale Ausweitung unserer Tätigkeit in allen Geschäftsfeldern vor, in denen Mirabaud vertreten ist, und wird derzeit erfolgreich umgesetzt», betont Yves Mirabaud, geschäftsführender Senior-Gesellschafter.

Die konsolidierte Bilanzsumme der Gruppe beträgt CHF 4327,0 Millionen. Sie setzt sich hauptsächlich aus Kundeneinlagen auf der Passivseite zusammen. Zwei Drittel der Aktiven sind bei der Schweizer Nationalbank hinterlegt oder hauptsächlich in kurzfristige Staatsanleihen mit höchster Bonität investiert, die für Liquidität und Sicherheit bürgen. Die Gruppe weist eine stabile Kernkapitalquote (Tier 1) von 20% aus, die deutlich über den Forderungen von Basel III liegt. 

Investitionen auf internationaler Ebene

Im Jahr 2016 konnte die Mirabaud-Gruppe ihre Aktivitäten in den Gebieten Wealth Management, Asset Management sowie Brokerage und Corporate Finance weiter erfolgreich ausbauen. Auch im Jahr 2017 wird die Mirabaud-Gruppe ihrer langfristigen Vision treu bleiben und kontinuierlich investieren, um ihren Kunden weiterhin herausragende Dienstleistungen anbieten zu können.