BALD SUBSAHARA-MARKTFÜHRER IM BEREICH DÜNGEMITTEL

Kropz war im Jahr 2018 einer der wenigen Börsengänge im Bergbausektor. Ende November ging Kropz am AIM an die Börse und warb USD 35 Millionen mit dem Ziel ein, zu einem der bedeutendsten Anbieter von Düngemittel-Grundstoffen in Subsahara-Afrika zu werden. Als Wachstumsplattform sollte der fast produktionsreife Phosphattagebau Elandsfontein in Südafrika dienen. Der BEE-Partner von Kropz, die African Rainbow Capital von Patrice Motsepe, ist unseres Erachtens sowohl politisch als auch finanziell einer der solidesten BEE-Konzerne in Südafrika. Kropz bietet eine erfreuliche Rendite, die hauptsächlich den hohen irreversiblen Kosten und den geringen zusätzlich erforderlichen Investitionen für die Wiederinbetriebnahme von Elandsfontein zu verdanken ist. 

HINDA BIETET ZAHLREICHE MÖGLICHKEITEN

Gleichzeitig mit dem Börsengang nutzte Kropz die Neunotierung für ein ausschliesslich in Aktien formuliertes Angebot zur Übernahme des nicht börsennotierten Unternehmens Cominco, Eigentümer der Hinda-Phosphatreserve in der Republik Kongo, das Kropz zahlreiche Möglichkeiten bietet: Geplant ist ein Erstprojekt mit relativ geringem Investitionsaufwand, schneller Produktionsreife und der Option, zukünftig auf ein bedeutend grösseres Projekt hochzuskalieren.

STARKES MANAGEMENT-TEAM

Kropz verfügt über einen kompetenten Verwaltungsrat, dem auch Ian Harebottle (CEO) und Mike Nunn (Gründungsaktionär und nichtgeschäftsführendes Mitglied) angehören. Ian Harebottle und Mike Nunn haben zuvor bereits mehrere Unternehmen im Bergbausektor aufgebaut (etwa TanzaniteOne, Gemfields, MDM Engineering und Xceldiam).

Equity Capital Market

Case studies

Weitere Informationen zu den Aktivitäten von Mirabaud am Londoner Sekundärmarkt (AIM) finden Sie in den Fallstudien unten.

Diversified Gas & Oil

Savannah Petroleum

Central Asia Metals

Kropz

Herunterladen

Deal History