Pressemitteilungen

JAHRESERGEBNISSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2018

Genf, 27. März 2019 – Die Mirabaud-Gruppe, die dieses Jahr ihr 200-jähriges Bestehen feiert, gibt einen Anstieg ihres Reingewinns von 47% für 2018 bekannt. Diese erfreuliche Entwicklung ist höheren Umsätzen in allen drei Geschäftsbereichen zu verdanken. Die Gruppe setzt ihre Investitionen und ihr Wachstum fort.

Per 31. Dezember 2018 betrug das verwaltete Vermögen CHF 32,3 Mrd., wovon CHF 6,6 Mrd. auf das Asset Management entfielen. Die Vermögenswerte litten zum Jahresende stark unter dem Marktrückgang. Infolge der Erholung zu Beginn dieses Jahres konnte der Trend allerdings umgekehrt werden.

Steigerung des Reingewinns

Die Jahresrechnung 2018 der Gruppe weist einen konsolidierten Reingewinn von CHF 59,6 Millionen aus (ein Plus von 47% gegenüber 2017). Der Umsatz hat zugenommen und beläuft sich auf CHF 342,3 Millionen (CHF 305,3 Millionen im Jahr 2017). Dazu zählen Provisionen von CHF 263,7 Millionen, Erträge aus dem Handelsgeschäft von CHF 40,1 Millionen und eine Zinsmarge von CHF 31,5 Millionen. Der Geschäftsaufwand, vor Abschreibungen und Steuern, beträgt CHF 263,9 Millionen (gegenüber CHF 247,2 Millionen im Jahr 2017).

Die konsolidierte Bilanzsumme der Gruppe beträgt CHF 4092 Millionen. Sie setzt sich im Wesentlichen aus Kundeneinlagen auf der Passivseite zusammen. Die meisten Aktiven sind bei der Schweizerischen Nationalbank hinterlegt oder in kurzfristige Staatsanleihen mit den besten Ratings investiert, die für Liquidität und Sicherheit bürgen. Die Kernkapitalquote der Gruppe liegt bei soliden 20,4% und damit deutlich über den Anforderungen von Basel III. Die ausgewiesenen Werte stehen für die Rentabilität und die finanzielle Solidität von Mirabaud, deren Geschäftsmodell auf strengem Risikomanagement und langfristigen Anlagen basiert.

Yves Mirabaud, geschäftsführender Senior-Gesellschafter, unterstreicht, dass „unser Gewinnwachstum die Finanzkraft der Gruppe widerspiegelt, zudem belegt sie den Erfolg der Entwicklungsstrategie, die Mirabaud seit 200 Jahren verfolgt. 2018 war ein ereignisreiches Jahr mit vielen Höhepunkten an verschiedenen Fronten. Wir haben mit der Renovierung unseres Sitzes in Genf begonnen, die in den kommenden Monaten abgeschlossen werden soll. Mit der Eröffnung von Tochtergesellschaften in Brasilien und Uruguay Anfang 2019 sowie in Abu Dhabi in naher Zukunft haben wir begonnen, neue Märkte zu erschliessen. Zudem haben wir unsere Beratungsleistungen durch die Integration eines schweizerischen FinTech-Unternehmens erweitert. Im Asset Management konnten wir das erfolgreiche Closing unseres ersten Private Equity-Fonds bekannt geben und ein auf Immobilien spezialisiertes Team für einen neuen Fonds gewinnen. Schliesslich wurden Nicolas Mirabaud und Michael Palma in das geschäftsführende Gesellschaftergremium aufgenommen. Wir sind verantwortungsbewusst, stolz und enthusiastisch in unser Jubiläumsjahr gestartet und engagieren uns jeden Tag aufs Neue, um unseren Kunden einen ausgezeichneten Service zu bieten.”