Pressemitteilungen

Mirabaud Asset Management positioniert Strategie mit britischen Aktien neu

London, 12. September 2017 – Nach über 13-jähriger erfolgreicher Verwaltung einer High-Alpha-Strategie mit britischen Aktien, hat Mirabaud Asset Management mitgeteilt, dass der bestehende UK Equity High Income Fund ab dem 1. Oktober in eine High-Alpha-Strategie umgewandelt wird. Verwaltet wird der Fonds von Jeremy Hewlett, der zum UK Equity Team unter der Leitung von David Kneale gehört.

Der Equities UK High Alpha Fund von Mirabaud ist ein unbeschränktes, aktiv verwaltetes, konzentriertes Portfolio der besten Aktien mit hohem Überzeugungsgrad. Das Team sucht nach hochwertigen Unternehmen mit hohen Einstiegsschwellen, die über mehrere Jahre hinweg Cashflow generieren.

 «Mirabaud entwickelt ihre Fondspalette weiter und nutzt ihre Wettbewerbsvorteile, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen», so Paul Boughton, Head of Sales and Marketing Grossbritannien und Nordeuropa. «Unser UK Equity Team hat bereits gezeigt, dass es über die Fähigkeiten und die Erfahrung verfügt, um für unsere in dieser Strategie investierten Kunden eine konstant gute Performance abzuliefern. Dass wir sie nun einer grösseren Bandbreite an Anlegern verfügbar machen, ist ein natürlicher Schritt in der Geschäftsentwicklung.»

«Dies sind spannende Zeiten für Mirabaud Asset Management», ergänzt Lionel Aeschlimann, Gesellschafter und CEO von Mirabaud Asset Management. «Was ursprünglich einem kleinen Kreis an institutionellen und anspruchsvollen Kunden vorbehalten war und in der Vergangenheit eine robuste Performance gezeigt hat, wird nun der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.»