Pressemitteilungen

Mirabaud Asset Management ernennt einen Verantwortlichen für Institutionelle Kunden in Grossbritannien und den Niederlanden

Mirabaud Asset Management freut sich, bekanntzugeben, dass Paul Waters als Verantwortlicher für Unternehmens-Pensionsfonds und lokale Behörden in Großbritannien und den Niederlanden sowie für die Beaufsichtigung der Beziehungen zu den Anlageberatern in diesen Gebieten zum Unternehmen gekommen ist.

Waters war zuvor fünf Jahre lang bei NN Investment Partners als Director im institutionellen Geschäft in Großbritannien tätig. Er verfügt über einen Universitätsabschluss in Wirtschaftswissenschaften und ist Chartered Accountant. Er hat mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Arbeit mit institutionellen Investoren und war für Unternehmen wie Flemings, Invesco und Aviva Investors tätig.

Paul Waters wird mit Paul Boughton zusammenarbeiten, der weiterhin das Wholesale Team in Großbritannien für Mirabaud Asset Management leiten wird. Beide werden an Bertrand Bricheux, Global Head of Sales and Marketing, rapportieren.

Bertrand Bricheux sagte zu dieser Ernennung: „Das institutionelle Geschäft von Mirabaud Asset Management in Großbritannien existiert seit mehr als einem Jahrzehnt. Es macht mehr als die Hälfte unseres verwalteten Vermögens aus und zählt auch in Zukunft zu den Schwerpunkten des Unternehmens. Wir konnten in den letzten fünf Jahren eine starke Präsenz auf dem Wholesale-Markt aufbauen, und mit der Ernennung von Paul Waters, der für das institutionelle Geschäft zuständig ist, sind wir überzeugt, unsere Aktivität durch die Erweiterung unseres Angebots an Anlagelösungen weiter fördern zu können und indem wir unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer sämtlichen Aktivitäten stellen.“