Pressemitteilungen

Ernennung von Yves Mirabaud zum Präsidenten der Fondation Genève Place Financière (FGPF)

Die Fondation Genève Place Financière (FGPF) gibt die Ernennung von Yves Mirabaud zum Präsidenten und von Marc Pictet zum Vizepräsidenten per 1. Januar 2016 bekannt.

Ernennung von Yves Mirabaud zum Präsidenten

Nicolas Pictet, geschäftsführender Gesellschafter von Pictet & Cie Group SCA und seit 2014 Präsident der FGPF, übergibt sein Amt per 1. Januar 2016 an Yves Mirabaud, derzeit Vizepräsident der Stiftung.

Die Amtszeit von Nicolas Pictet fällt in eine Zeit, die für den Genfer Finanzplatz mit zahlreichen Herausforderungen verbunden war. Vor dem Hintergrund eines sich ständig wandelnden regulatorischen Umfelds und der konjunkturellen Verwerfungen setzte sich Nicolas Pictet für die Erhaltung eines wettbewerbsfähigen Finanzplatzes ein. Erfolgreich lancierte er die im Januar 2014 festgelegte Strategie, deren drei Schwerpunkte sind: ein entschlossenes Engagement für attraktive Rahmenbedingungen; eine stärkere Bedeutung der Öffentlichkeitsarbeit und der Kommunikation; eine Verbesserung der Ausbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Er setzte sich unermüdlich gegen die extremen regulatorischen Bestimmungen des «Swiss Finish» ein, die der Attraktivität des Finanzplatzes Genf schaden. Des Weiteren plädierte er für einen Zugang zu ausländischen Märkten, eine attraktive Besteuerung, die Freizügigkeit talentierter Mitarbeiter und die Beibehaltung von Spitzeninfrastruktur. Es wurden grosse Anstrengungen im Bereich der Bankfachausbildung unternommen, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Banklehre lag. Zudem unterzog sich die FGPF unter dem Präsidium von Nicolas Pictet einem Rebranding: Im September 2015 wurde das neue Logo vorgestellt. 

Yves Mirabaud ist leitender Gesellschafter von Mirabaud SCA und amtet seit 2014 als Vizepräsident der FGPF. Zudem sitzt er im Verwaltungsrat der Schweizerischen Bankiervereinigung. Dieses Engagement in Bezug auf Dossiers, die den Finanzplatz Genf betreffen, ermöglicht Yves Mirabaud, in seiner leitenden Funktion bei der Stiftung auf den Ausbau der Stärken des Finanzplatzes zu achten. Die grössten Herausforderungen für die Zukunft betreffen insbesondere die Innovation sowie die Unternehmenssteuerreform.    

Ernennung von Marc Pictet zum Vizepräsidenten

Marc Pictet, seit 2011 geschäftsführender Gesellschafter der Pictet-Gruppe, wird per 1. Januar 2016 neuer Vizepräsident der FGPF. Die Stiftung freut sich, von seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Vermögensverwaltung profitieren zu können, die ein wichtiges Element des Genfer «Clusters» darstellt. Zu diesem Cluster gehören ebenso der Rohstoffhandel und dessen Finanzierung, die Frachtschifffahrt und deren Überwachung sowie ein äusserst dichtes Netz aus multinationalen Unternehmen.