Als engagierte Akteurin der zeitgenössischen Kunstszene ist Mirabaud Partnerin der FIAC, der prestigeträchtigen internationalen Messe für zeitgenössische Kunst.

An der FIAC (Foire Internationale d'Art Contemporain), die 1974 in Paris ins Leben gerufen wurde, nehmen einige der international bedeutendsten Galerien für moderne und zeitgenössische Kunst teil. Alle Formen der Kunst sind vertreten: Malerei, Skulptur, Fotografie, Installationen, Videos, Performances und Medienkunst.

Auf der FIAC präsentieren mehr als 180 Galerien aus knapp dreissig Ländern die Werke von rund 4 000 Künstlern aus allen Kontinenten. Die 44. Ausgabe der FIAC hat vom 19. bis zum 22. Oktober 2017 im Grand Palais in Paris stattgefunden.

Die Partnerschaft erstreckt sich auch auf das Hors-les-Murs-Programm der FIAC, bei dem Künstler ihre Werke in der Öffentlichkeit und in renommierten Pariser Institutionen ausstellen können. So wurde auf der legendären Place Vendôme im Herbst 2017 ein monumentales Werk des amerikanischen Künstlers Oscar Tuazon zu sehen sein.

Das Engagement von Mirabaud für die FIAC erfolgt im Rahmen ihrer aktiven Unterstützung der zeitgenössischen Kunst. Dies gilt auch für die Kunstsammlung, die die Gruppe seit mehreren Jahren mit Leidenschaft aufbaut, sowie die verschiedenen Partnerschaften, die Mirabaud mit Kunstinstitutionen pflegt.

Die Reflektion über die Stellung des Menschen in der Welt und das Engagement an der Seite der Künstler – diese Werte leiten Mirabaud seit ihrer Gründung vor bald 200 Jahren.   

Offizielle Webseite

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von FIAC.

www.fiac.com