Als Hauptpartnerin der Société de Lecture trägt Mirabaud durch ihre Unterstützung dazu bei, die Strahlkraft einer der ältesten Genfer Kultureinrichtungen zu verstärken.

© Rebecca Bowring

Die Kultur im Herzen der Stadt

Die 1818 und knapp ein Jahr vor Mirabaud in Genf gegründete Société de Lecture ist ein Kulturzentrum mit internationalem Renommee und gleichzeitig eine Bibliothek, die eine Sammlung von 400 000 Werken vom 17. Jahrhundert bis heute umfasst.

Die im ehemaligen Privathaus des Résident de France untergebrachte Einrichtung präsentiert jedes Jahr ein Programm mit Frühstücksdiskussionen, interaktiven Workshops und Konferenzen, an welchen das Publikum Schriftsteller, Philosophen, Historiker, Journalisten und Politiker treffen kann, um kulturelle, aktuelle oder philosophische Themen zu vertiefen.

© REBECCA BOWRING

Ein Preis der Académie française

Im Juni 2009 verlieh die Académie française der Leiterin der Société de Lecture, Delphine de Candolle, den «Prix du rayonnement de la langue et de la littérature française».

Nähere Informationen

Herbst 2018 Konferenzen: Programm

PDF-Datei Herunterladen (1MB)