Eingespielte Partnerschaft

Die Verbindung zwischen Joji Hattori und der Mirabaud-Gruppe reicht viele Jahre zurück. Seit 2005 hat der berühmte Dirigent grosse Musikensembles bei Konzerten geleitet, die von Mirabaud unterstützt wurden und nacheinander in London, Paris, Montreal, Basel, Madrid, Genf und Zürich stattfanden.

Die Mirabaud-Konzerte gastierten zum zweiten Mal in ihrer Geschichte in Paris. Unter der Leitung von Maestro Joji Hattori begleitete das Sinfonieorchester der Balearen die junge georgische Ausnahmepianistin Khatia Buniatishvili bei einem aussergewöhnlichen Konzert. Im Studio 104 des Maison de la Radio begeisterten die Musiker die 700 Gäste mit ihren Interpretationen von Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Pjotr Iljitsch Tschaikowski.

Im Herbst 2015 wurden die Mirabaud-Konzerte in der Stadt Zürich, wo die Gruppe seit 1998 über eine Niederlassung verfügt, wieder aufgenommen. Joji Hattori hat das Publikum in das Reich Mozarts entführt. Dabei hat er das Sinfonieorchester der Balearen dirigiert, mit dem er bestens vertraut ist, da er bereits verschiedentlich mit ihm zusammengearbeitet hat.

Am 25. September lud Mirabaud im Genfer Bâtiment des Forces Motrices zu einem Wiener Galaabend. Die Zuhörer erwartete ein Streifzug durch die Welt der Opern und Operetten. Die Sopranistin Daniela Fally und der Bariton Klemens Sander sangen Stücke von Mozart, Rossini, Johann Strauss II, Lehár, Millöcker und Joseph Strauss. Begleitet wurden sie vom Wiener Kammerorchester unter der Leitung von Joji Hattori.

Am 27. November 2012 hat Mirabaud im Sala Cámara in Madrid ein weiteres Konzert mit dem Wiener Kammerorchester unter der Leitung von Joji Hattori präsentiert. Als Gast wird die bekannte Sopranistin Ainoha Arteta auftreten. Diese Interpretin ist auch Patin des Boots von Dominique Wavre, der Ende 2010 mit der Unterstützung unserer Bank am Barcelona World Race teilnahm.

Anlässlich der Einweihung der Niederlassung von Mirabaud & Cie in der Rheinstadt im Jahr 2008 wurde in Basel ein viertes Konzert unter Mitwirkung des Wiener Kammerorchesters durchgeführt.

Im September 2006 war Montreal Durchführungsort des dritten Mirabaud-Konzerts, mit dem die zwanzigjährige Präsenz der Mirabaud-Gruppe in dieser Stadt gefeiert wurde.

Im März 2006 organisierte Mirabaud im Rahmen des Mozartjahres im Salle Gaveau in Paris ein Konzert mit dem Wiener Kammerorchester. Unter der Leitung von Joji Hattori stellten dabei die zwei jungen Nachwuchskünstlerinnen Maria Radutu, Piano, und Iwona Sobotka, Sopran, ihr Können unter Beweis.

Aufgrund ihrer Leidenschaft für die klassische Musik organisierte Mirabaud 2005 im renommierten Middle Temple in London ein erstes Mirabaud-Konzert unter der künstlerischen Leitung von Joji Hattori, an welchem die Pianistin Maria João Pires und The Philharmonia Orchestra London mitwirkten.

Video

Khatia Buniatishvili: « Talent heisst auch, Schwierigkeiten zu überwinden und die Dinge zum Erfolg zu bringen »

700 Gäste hatten das Vergnügen, dem Mirabaud concert in Paris beizuwohnen. Bei diesem Konzert gastierten die Musiker des Symphonieorchesters der Balearen unter der Leitung des bekannten Meisterdirigenten Joji Hattori sowie die hervorragende georgische Pianistin Khatia Buniatishvili.

Galerie

Mirabaud Concert in Paris, 1. Februar 2017

Galerie

Mirabaud Concert in Zürich, September 2015