Savannah Petroleum

SAVANNAH PETROLEUM IST EIN ÖLEXPLORATIONS- UND FÖRDERUNTERNEHMEN, DAS AM SEKUNDÄRMARKT IN LONDON (AIM) NOTIERT IST. DIE GESELLSCHAFT VERFÜGT INSBESONDERE ÜBER EIN WICHTIGES GELÄNDE IM AGADEM-BECKEN IM NIGER.

erweiterte Aktionärsbasis

Im Juli 2014 fungierte Mirabaud beim IPO von Savannah Petroleum am Sekundärmarkt in London als Joint Bookrunner. Mit dem beschafften Kapital über USD 50 Mio. wurden der Erwerb der R1- und R2-Lizenzen von der Regierung sowie die technischen Arbeiten vor der Bohrung finanziert. Im Rahmen des IPO konnte die Gesellschaft ihre Aktionärsbasis, die nunmehr Unternehmen wie Standard Life, Fidelity, Capital und Henderson umfasst, deutlich erweitern.

Vielversprechende Ressourcen

Die Gesellschaft hält eine Beteiligung von 95% an den Lizenzen für die benachbarten Ölfelder R1 und R2 im Agadem-Becken, nachdem sie sich 2013 bei einer Versteigerung durch die nigerianische Regierung die Förderrechte gesichert hatte. Das Gebiet grenzt unmittelbar an jenes an, für das China National Petroleum Corporation (CNPC) eine Lizenz hält – und es war früher auch Teil jener Lizenz gewesen, bis CNPC im Rahmen ihres Vertrags einen Teil abtreten musste. In den letzten fünf Jahren hat CNPC im gesamten Becken über USD 2,5 Mrd. investiert und 77 Ölvorkommen mit 2P-Reserven von 832 Mio. Barrel entdeckt. Das noch wenig erforschte Gebiet von Savannah verfügt über dieselbe geologische Formation; die Exploration dürfte relativ risikoarm werden. Das unabhängige Beratungsunternehmen CGG Robertson schätzt die potenziellen Ölressourcen (unrisked) der Felder R1 und R2 auf brutto 819 Mio. Barrel.